Willkommen beim Arbeitskreis Schirmeister!

Aktuelle Publikationen:

 

Patricks Doppelschlag

Patricks Paper zur biophysikalischen Charakterisierung der Bindungskinetik verschiedener elektrophiler Warheads von Cysteinprotease-Inhibitoren wurde in ACS Chem.Biol. veröffentlicht. Die Aufklärung der pH-abhängigen Reifung von (Pro-)Rhodesain findet sich in JBC. Herzlichen Glückwunsch, Patrick und ein besonderes Dankeschön an _unsere _tollen _Kooperationspartner für die hervorragende Zusammenarbeit!

 

BiosolveIT webinar: How To Design Selective Ligands for Highly Conserved Binding Sites

Kann man selektive Liganden finden, wenn die Bindetaschen von Target und Off-Target hochkonserviert sind? Christians Webinar bei BiosolveIT liefert die Antwort wie computergestützte Methoden dabei helfen können selektivitätsbestimmende Eigenschaften zu identifizieren und diese für strukturbasiertes Wirkstoffdesign auszunutzen. Die Aufzeichnung des Talks vom 23. Februar finden Sie bei BiosolveIT GmbH und Youtube.

 

Hemmstoffe wirken gegen Coronavirus-Enzym: Grundlagenforschung zeigt Ansätze für Wirkstoffentwicklung

Viruseigene Papain-ähnliche Protease wird von neuartigen Inhibitoren angegriffen / Wirksamkeit gegen SARS-CoV und SARS-CoV-2 in Zellkultur ermittelt

Während gegen den Krankheitserreger SARS-CoV-2 die ersten Impfstoffe entwickelt wurden, sind wirksame Medikamente zur Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus noch in der Erforschung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Gießen, Mainz und Würzburg haben in einer Arbeit der Grundlagenforschung nun Ansatzpunkte gefunden, die zur Entwicklung von Wirkstoffen gegen Coronaviren allgemein und auch gegen den aktuellen Erreger der Covid-19-Pandemie beitragen könnten. Dabei handelt es sich um Hemmstoffe, die sich gegen ein Virusenzym richten. "Die Inhibitoren greifen dieses Enzym an und machen es unwirksam, worauf sich das Virus nicht mehr vermehren kann", sagt die Studienleiterin Prof. Dr. Tanja Schirmeister von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). "Anhand unserer Erkenntnisse könnten eventuell Wirkstoffe entwickelt werden, die nicht nur gegen aktuelle, sondern auch gegen künftige Coronaviren wirken."

Das Coverbild von "ChemMedChem" zeigt einen Blick auf Partikel des Coronavirus und die viruseigene Papain-ähnliche Protease: Die essenzielle Protease wird anvisiert und mit neuartigen Inhibitoren angegriffen. Dies führt zur Zerstörung der Viren. Abb./©: Hannah Maus, Lea Maus

Zur Pressemitteilung

 

Bekämpfung von Schistosomiasis voranbringen: JGU und Merck vereinbaren Open-Lab-Initiative

Öffnung der Labore von Merck in Darmstadt für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – Ziel sind wirksame Alternativen zur Bekämpfung der Schistosomiasis

Schistosomiasis ist eine parasitäre Erkrankung, die von Saugwürmern verursacht wird, auch bekannt als Bilharziose. Weltweit sind von dieser Krankheit etwa 240 Millionen Menschen betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO ordnet Schistosomiasis in die Liste der vernachlässigten Krankheiten ein – also als eine Krankheit, die wenig Beachtung findet trotz ihrer großen Bedeutung vor allem in ärmeren Ländern. Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Tanja Schirmeister an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und die deutsche Geschäftseinheit des Unternehmensbereiches Healthcare von Merck haben nun eine Forschungskooperation vereinbart, um wirksamer gegen die Krankheiten vorzugehen: Unterzeichnet wurde ein sogenannter Open-Lab-Vertrag, der es akademischen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern ermöglicht, mit ihren eigenen Forschungsprojekten zu Merck zu kommen und dort an der Seite der Forschenden von Merck in den Laboren in Darmstadt zu arbeiten. Ziel ist es, eine Alternative zu der Behandlung mit Praziquantel zu finden.

Zur vollständigen Pressemitteilung

 

Weiterführende Links:

Arbeitskreis Prof. Dr. Tanja Schirmeister

Open Lab bei Merck Healthcare in Darmstadt

Merck Open Innovation Initiatives for Global Healt

 

Dipl.Chem. Kevin Schwickert Mitglied im "Gutenberg Nachwuchskolleg" (GNK) und Mitglied der GUTENBERG AKADEMIE

Im Januar 2020 ist Dipl. Chem. Kevin Schwickert in das Leitungsgremium des Gutenberg Nachwuchskollegs berufen worden. Hierzu die besten Glückwünsche von Frau Prof. Schirmeister und den Mitgliedern des AK Prof. Schirmeister.

Bereits im Januar 2019 ist Kevin Schwickert als neues Mitglied in die GUTENBERG AKADEMIE aufgenommen worden.

 

 

Verleihung der Fachbereichsmedaille (07.11.2018)

Herr Dr. Werner Kiefer, Institut für Pharmazie und Biochemie, hat für sein stetiges Engagement in der Lehre und der Studienfachberatung die Ehrenmedaille des Fachbereichs 09 der JGU erhalten.